Breaking News

Lesen Sie selbst, was sich schon wieder Unfassbares in einem von Johannas Leben zugetragen hat:

4. Oktober 2020

Ich bin abgeholt!

Eine meiner absolute Lieblingsgeschichten (wobei ich natürlich als gute Geschichtenmutter alle meine Geschichten gleich lieb habe) (aber diese habe ich nun mal doch ein bisschen mehr lieb) (egal, ich schweife ab), diese also meine besonders geliebte Geschichte „ICH BIN ABGEHOLT!“ wird im Frühjahr 23 im Carlsen Verlag erscheinen. Kreisch, yippie und woohooooooooooooooooo!

16. Dezember 2019

Literaturagentin

Ab sofort vertritt die großartige Christine Härle von der agentur-brauer.de/ Johanna Lindemann. 2020 geht’s sowas von ab, das sach ich euch.

>> Rückblickend muss ich sagen: Welch kassandramäßige Prophezeiung!

 

12. November 2019

2. Auflage

Woohoo, kreisch & yippie: Johanna Lindemanns neues Buch „Die schönste Laterne der Welt, das am 13.9.2019 erschienen ist, wurde bereits über 8.000 Mal gekauft und ist damit bereits in der 2. Auflage. RABIMMEL, RABAMMEL, RABUMM!

6. September 2019

at.tension festival Lärz

Samstagmorgen 10 Uhr im Triebwerk. Früher hab ich um die Zeit dort getanzt, jetzt durfte Johanna Lindemann ca. 100 Kindern & Eltern aus ihren Bilderbüchern vorlesen. Zusammen mit Mit Benjamin Tienti und Lena Hesse. Schön war’s!

22. Mai 2019

In die Jury berufen

Yeah, das Deutsche Zentrum für Märchenkultur hat Johanna Lindemann angefragt, ob ich Jurymitglied bei ihrem alljährlichen Schreibwettbewerb werden möchte. Möchte ich! Das Thema lautet dieses Jahr „Über Stock und über Steine – Märchen überwinden Grenzen“. Einsendeschluss für die Märchen-Balladen ist der 01.10.2019. Weitere Infos hier.

23. Januar 2019

Neues Bilderbuch

Gerade hat Johanna Lindemann den Vertrag für ihr neues Bilderbuch „Die schönste Laterne der Welt“ unterschrieben, das im Herbst bei Annette Betz erscheint.

15. Dezember 2018

Bye bye festanstellungsness, hello freelancerness

Schweren Herzens gebe ich meine Teilzeitstelle bei dem weltbesten Nachrichtenblog netzpolitik.org auf. 2019 will ich mehr Zeit als Johanna Lindemann verbringen, um noch mehr Bilderbücher zu schreiben. Ich werde das netzpolitik.org in Zukunft auch weiterhin als Freie unterstützen.