Die schönste Laterne der Welt

Johanna Lindemann mit Illustrationen von Stephan Pricken

Antons Laterne landet in einer Pfütze. Zum Glück hat ein Obdachloser die rettende Idee.

Veröffentlicht 2019 im Verlag Annette Betz.

Bereits in der 4. Laterne-Laterne-Sonne-Mond-und-Sterne-Auflage!

PRESSESTIMMEN


„Warme Geschichten gegen die Kälte - Sankt Martin neu erzählt ... Die Zahl derer, die auf der Straße leben, sei in den letzten Jahren massiv gestiegen. Die Gesellschaft verhärte sich, deshalb gelte es, trotzdem nicht wegzuschauen. Durch ihr Buch will die Autorin Kinder auf ihre Umwelt aufmerksam machen. Das gelingt ihr offenbar, der Band erscheint bereits in der vierten Auflage – das nächste Buch ist schon in Planung.“

Tagesspiegel

„Ein ziemlich ungewöhnlicher Martin“

Kurier

„Eine Geschichte fürs Herz, übers Teilen, über Aufmerksamkeit, Zeit für Kinder und für sich als Familie und schließlich über unerwartete Hilfe. In warmen Worten und Bildern erleben die Kinder Zuversicht und Hoffnung. Dieses Bilderbuch ist eine Perle unter den Herbstbüchern, die in jeden Kindergarten und in jedes Zuhause gehört.“

Kinderbibliothek

„Dieses Kinderbuch lädt zu Gesprächen über Sankt Martin, Vorurteile, Eltern, Gefühle, das Teilen und andere Menschen ein!“

Kinderchaos Familienblog

„Eine kleine Geschichte, die zeigt, dass es gar nicht so schwer ist, anderen eine Freude zu bereiten. Einfach so. Ohne Gegenleistung. “

Kinderbuchlesen

„Die Botschaft dieser Geschichte zeigt, dass jeder zum „Martin“ werden kann, indem er die Augen offen hält, auf Menschen zugeht, mithilft, anpackt, Nächstenliebe zeigt und mit den anderen „Licht“ und ein „Lächeln“ teilt.“

Papillionies liest

„Antons Geschichte ist sehr nahe am Alltag. Ganz viele Situationen – wie das Chaos im Kindergarten, das Fluchen im Auto oder ein genervtes Elternteil -sind uns jedenfalls sehr bekannt. Ja, auch Löcher in der Kleidung.
Außerdem ist es toll, dass es hier um einen Alleinerziehenden Papa geht, der versucht, Arbeit und seinen Sohn unter einen Hut zu bekommen. “

Mutter und Söhnchen

„Neben der Aussage der Geschichte, die einfach bezaubernd ist, überzeugen auch die Illustrationen von Stephan Pricken auf ganzer Linie.“

Katze mit Buch

„Eine schöne Geschichte aus dem Kinderalltag mit einem besonderen Zauber und humorvollen Bildern. Unsere Bilderbuch-Empfehlung für den Herbst und die Laternenzeit!“

Familienbücherei

„Dieses Buch hat es verdient, zur Herbstzeit ins Bücherregal der Kinder einzuziehen. “

Buchwurm

„Der Sinn vom Martinstag wird hier berührend deutlich gemacht und Kinder werden sich noch mehr auf den Laternenumzug freuen. So wird der Gedanke des Teilens weitergetragen. “

Sommerlese

„Dieses Buch zum Thema Laternenumzug und St. Martin ist ein ganz Besonderes.“

Buchkinderblog

„Die ganze Geschichte über spürt man eine gewisse Wärme, denn die Gefühle des Kindes werden hier wahrgenommen und spürbar widergegeben. Dieses Buch ist ganz nah am Kind dran, was dem Buch eine besondere Atmosphäre verleiht. Es ist ein Buch zum Liebhaben, zum Immer-Wieder-Anschauen, zum Mitfühlen und zum Staunen. Und gleichzeitig macht das Buch durch die tollen Illustrationen ganz viel Spaß.“

Geschichtenwolke